Telefon: 0561 - 77 20 31

Bibliotheken

FG-Bibliothek

Zu einem der schönsten Räume im Neubauteil des Friedrichsgymnasiums gehört sicherlich die Bibliothek über der Cafeteria, die von Frau Kuhn betreut wird. Hier können alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule von 9:15 bis 14:15 Uhr Bücher und vielfältige andere Medien einsehen, sie entleihen oder einfach in ruhiger Atmosphäre entspannen und still arbeiten.

Denn in dem lichtdurchfluteten, gemütlichen Raum mit einigen Rückzugsmöglichkeiten findet sich eine gut ausgestattete Sammlung von Nachschlagewerken, Handbüchern und Fachliteratur zu fast allen schulrelevanten Themen. Nach Fächern und Themen sortiert bietet die Bibliothek damit zum einen gute Hilfen für die Vorbereitung von Arbeiten, Präsentationen und Prüfungen etc. Zum anderen gehören aber auch deutsch-und fremdsprachige Romane, Zeitungen, Zeitschriften, Spiele, Comics und CDs zu dem großen Bestand der Bibliothek, sodass ein breitgefächertes Angebot an Medien für Unterricht und Freizeit zur Verfügung steht und die Bibliothek nicht nur ein Lern-, sondern auch ein Ort der Entspannung ist.

Darüber hinaus können unsere Schülerinnen und Schüler die acht zur Verfügung stehenden PC-Arbeitsplätze mit Internetzugang für unterrichtliche Zwecke nutzen.

Ab der Jahrgangsstufe 7 haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an der AG-Bibliothek teilzunehmen und im Team den Bibliotheksbetrieb tatkräftig zu unterstützen.

 

Lernmittelbücherei

Die umfangreiche Lernmittelbücherei unserer Schule ist im Kellergeschoss untergebracht. Sie beherbergt die über 30.000 Schulbücher, die das Land Hessen unseren Schülern unentgeltlich zur Verfügung stellt. Die Bücherei wird von Jürgen Nehm betreut, der sich über die engagierte Mitarbeit von Schülerinnen und Schülern bei der Ausleihe und Rücknahme der Bücher freuen kann.

Sollte Ihr Kind die FG-Karte verloren haben oder diese so beschädigt sein, dass sie nicht mehr funktionsfähig ist, muss eine neue Karte ausgestellt werden.

Seit dem Schuljahr 2018/19 können die Karten während der Öffnungszeiten der Lehrmittelbücherei direkt vor Ort gegen einen Unkostenbeitrag von 5€ gedruckt werden. Die Schülerinnen und Schüler können nun unmittelbar ihre neue Karte mitnehmen. Durch den Barcode-Aufdruck ist diese sofort für die Nutzung in den Schulbibliotheken und der Lehrmittelbücherei benutzbar. Wartezeiten, wie bisher, fallen somit nicht mehr an.

Wenn die Karte auch zur Bestellung und Bezahlung in der Cafeteria und Mensa genutzt werden soll, muss die Karte manuell dem bestehenden Mensa-Kundenkonto zugeordnet werden. Da aus Datenschutzgründen die Bibliotheksverwaltung und das Mensa-Abrechnungssystem keine Daten austauschen können, muss daher die neue Karte in der Cafeteria abgegeben werden. In der Regel wird die neue ID-Nummer der Karte dann innerhalb einer Woche dem Kundenkonto zugeordnet.

Ohne diese Zuordnung ist eine Bestellung über das Internet mit den neu ausgestellten Karten nicht möglich. Auch können Einzahlungen per Überweisung nicht gebucht werden, wenn die neue Karte mit ihrer ID-Nummer nicht vorher zugeordnet werden konnte.