Telefon: 0561 - 77 20 31

Eine Woche lang Willkommensfeste

Fotos: K. Haidari, S. Schiele, A. Varatharasan, I. Meibert, N. Plantera, S. Lengyel und J. WimmelIn der dritten Schulwoche hieß das Friedrichsgymnasium gleich fünfmal seine neuen Schülerinnen und Schüler willkommen: Jede der 5. Klassen bekam ihr eigenes Willkommensfest. Was in den letzten Jahren als eine große, bunte Feier für alle Anfängerklassen gestaltet worden war, wurde in diesem Jahr coronabedingt auf fünf Tage ausgeweitet. Mit viel Aufwand organisierten die jeweiligen Patenklassen des Jahrgangs 9 mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern die einzelnen Feste. Sie hatten Spiele, einen Parcours sowie ein Kaffee- und Kuchen-Buffet auf dem Schulgelände weiträumig aufgebaut. So hatten nicht nur die Kinder viel Spaß, sondern auch die Eltern konnten sich bei meist sonnigem Wetter untereinander kennenlernen und den Kontakt zur Lehrerschaft intensivieren. Um den Bratwurst- und Getränkeverkauf kümmerten sich Eltern und Abiturientinnen und Abiturienten. Da am FG das Schulleben von engagierten Eltern mitgestaltet wird, war ebenfalls der Förderverein vertreten, um über Fahrten und Anschaffungen zu informieren, die finanziell unterstützt werden.

Auch mit Abstand, Hygienekonzept und Alltagsmasken sowie Anwesenheitslisten konnte das Friedrichsgymnasium die Willkommenskultur, die für den Start der Kinder an der neuen Schule bedeutsam ist, beibehalten.

ROC

Fotos: K. Haidari, S. Schiele, A. Varatharasan, I. Meibert, N. Plantera, S. Lengyel und J. Wimmel