Telefon: 0561 - 77 20 31

27. Januar 2021: Erinnern und Gedenken in Pandemie-Zeiten

Es ist eine gute Tradition am Friedrichsgymnasium, dass der Geschichts-Leistungskurs im Umfeld des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus („Holocaust-Gedenktag“) einige Stolpersteine in der Stadt Kassel, für welche die Schule eine Patenschaft übernommen hat, pflegt, sie vom Straßenstaub eines Jahres befreit. Dies in Pandemie-Zeiten als Gruppe in der Öffentlichkeit zu tun, erschien uns in diesem Jahr nicht als ratsam. Wir werden dies zu gegebener Zeit, ggf. individuell nachholen.

Erinnern möchten wir trotzdem, dazu zeigen wir hier Bilder, die im letzten Jahr bei der Pflege der Stolpersteine entstanden sind. Hintergründe und biographische Informationen zu den Personen hinter den Namen auf den Steinen finden sich hier:

https://www.kassel-stolper.com/

Die Frage, wie in Pandemie-Zeiten und mit wachsendem zeitlichem Abstand zum historischen Geschehen ein Gedenken gestaltet werden kann, ist eine dringende. Einige Antworten liefert folgender Artikel:

https://www.zeit.de/kultur/2021-01/holocaust-auschwitz-konzentrationslager-gedenken-pandemie-erinnerungskultur?wt_zmc=fix.int.zonaudev.push.lesetipp.zeitde.iospush.link.x&utm_campaign=lesetipp&utm_medium=fix&utm_source=push_zonaudev_int&utm_content=zeitde_iospush_link_x

Im Folgenden findet sich eine von der Bundesregierung zusammengestellte Übersicht über Angebote zum Digitalen Gedenken:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/holocaust-opfern-online-gedenken-1842198

Wir hoffen, mithilfe dieser Impulse, unserem Anspruch, historisches Erinnern und Gedenken in der Schulkultur des Friedrichsgymnasiums dauerhaft und angemessen zu verankern und auch unter den schwierigen Bedingungen dieses Jahres ernsthaft zu betreiben, gerecht zu werden.

Im Namen des LK Geschichte der Q3

Arndt Kleesiek