Telefon: 0561 - 77 20 31

Tolle Leistungen und auch Pech beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert 2016“

Logo_Schwerpunktschule_s

Vom 10. Bis 13. März fand der diesjährige Landesentscheid des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in Schlitz statt. Wie berichtet hatten sich erfreulich viele Schülerinnen und Schüler des Friedrichsgymnasiums hierfür in den Regionalausscheidungen qualifiziert.

Johanna Kraechter (6e) und Valeria Schloss (6e) wurde durch die Jury jeweils ein beachtenswerter 2. Preis mit 22 Punkten (Höchstzahl ist 25) zuerkannt. Nur um Haaresbreite verpassten sie die Qualifikation für den Bundeswettbewerb, der im Mai in Kassel stattfinden wird (Weiterleitung ab 23 Punkten).

Ebenfalls prämiert wurden Katharina Mikhaldyko (6e, 18 Punkte) und Jonathan Menzel (8c, 19 Punkte), die beide einen 3. Preis erlangten. Immerhin konnten sie nach zum Teil langer Krankheit und entsprechend fehlender Vorbereitungsphase wenigstens noch kurz entschlossen starten.

Dies war Sophia Kurylas (7c) leider nicht vergönnt, die den Regionalwettbewerb mit ihrem Bruder mit der besten Punktzahl aller FG-Schüler bewältigt hatte und durch eine Krankheit nicht in der Lage war in Schlitz vorzuspielen.

Herzliche Glückwünsche an alle Landespreisträger und für die Erkrankten der Trost, dass es im nächsten Jahr vielleicht eine neue Chance geben wird.

MEZ