Telefon: 0561 - 77 20 31

Präsentation der Schreibwerkstatt am 6.3.12

Am Abend des 6.3.12 fand in der Cafeteria eine Lesung ausgewählter Texte statt, welche im Rahmen der großen Schreibwerksatt entstanden und von den Autoren, allesamt Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 8 bis zur Einführungsphase der Oberstufe, in dieser Form präsentiert wurden. Das thematisch-vielschichtige Repertoire reichte von kurzen und eher modernen Gedichten wie Franziska Reinhardts Gedicht „Der Hass“ oder Marian Schwarz‘ Prosagedicht „Mini-Jobber“ über innere Monologe wie Immanuel Markovs Gedanken eines „Stelzengängers“ bis hin zu Kurzgeschichten und Reflexionen wie Paula Rüdigers „Der Esel, der auszog, das Fürchten zu lernen“ oder Özlem Yangacs Gedanken über die „Langsamkeit“. Reales und Surreales, Melancholisches und Lustiges, Schweres und Leichtes sollte unter der musikalischen Begleitung von Finn MacCormac und Visualisierungen durch Video-Clips atmosphärisch-dicht und kurzweilig dazu verleiten, sich einzulassen und Fragen zuzulassen, statt sie zu beantworten.
Dies scheint den zehn Autorinnen und Autoren um Franziska Reinhardt, Özlem Yangac, Inga Gittermann, Marian Schwarz, Immanuel Markov, Elias Kändler, Katharina Flotho, Maximilian Rötzer, Phillip Wegner und Paula Rüdiger gelungen zu sein und dementsprechend entließen sie ihre Zuhörer in die Nacht.

STF