Telefon: 0561 - 77 20 31

Nur dabei zu sein, war nicht alles – Erfolge für die 7d beim Fremdsprachenwettbewerb

Fremdsprachen 2klein
Als sich recht spontan auf Anregung ihrer Fachlehrer zwei Gruppen von SchülerInnen der 7d für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen bildeten, war eines klar: Wenn man da schon mitmacht, soll es auch gut werden. So machte sich eine Gruppe an einen Film über Jack the Ripper (Englisch), voller düsterer Dramatik, Mystery und Spannung, eine andere an eine Nachrichtensendung auf Latein (Latein), voller Bettlaken, Götter und Pferdekostüme. Die Vorbereitungen (Drehbücher auf Englisch und Latein!) liefen ab Herbst, gedreht wurde hauptsächlich während der Projektwoche (s. Photos). Da gab es zahlreiche Hindernisse zu überwinden, aber die Freude an der Sache half über die Krisen hinweg; und die Papierideen entwickelten weiter und weiter und weiter.

Besonders die Lateingruppe würzte einige Szenen mit absurder Komik, die sogar einen Wetterbericht unterhaltsam werden ließ.

Fremdspachen1klein
Am Ende konnten alle erschöpft, aber befriedigt auf ihre Ergebnisse schauen – und mit Spannung auf die Auswahl der Jury warten. Und die ließ lange auf sie warten, aber das Warten hat sich gelohnt, denn beide Gruppen haben je einen zweiten Platz für ihre Sprachen errungen!

Also: Herzlichen Glückwunsch an Marius „the Ripper“ Nuber, Daniela Pavlov, Leon Lukatis, Rosa Lyenska, Giang Nguyen für ihren Erfolg im Fach Englisch

Fremdsprachen 3klein
und an Lara Müller, Leonie Kuhne, Luna Ponelies, Rebekka Thiele, Iulian „Caesar“ Fleser und Sofie Höfert für ihren Erfolg im Fach Latein!!!!!!

P.S.: Für den, der die Filme sehen möchte, wird es bald Gelegenheit geben.

DIS