Telefon: 0561 - 77 20 31

Lesung zum Welttag des Buches

Wir schenken unseren Schülern Geschichten

Am 26.04. in der dritten und vierten Stunde ließen sich unsere Fünftklässler von der Erzählerin Julia Dörrbecker und ihren charmant und lebhaft vorgetragenen Geschichten verzaubern.

Frau Dörrbecker liest nicht einfach nur Geschichten vor, sie lässt vielmehr die uralte Kunst und Gewohnheit des freien Erzählens von Geschichten aus medienfernen Zeiten wieder auferstehen. Durch ihre eindrucksvolle Gestik und Intonation, die sie durch einfache Requisiten wie eine Trommel, einen Totenkopf oder eine Pfeife unterstützt, schafft sie es, ihre große Zuhörerschaft in ihren Bann zu ziehen und sie mitzunehmen zu den abenteuerlichen Erlebnissen der Protagonisten ihrer Geschichten.

Sie entführte uns in ferne Märchenwelten vieler verschiedener Länder und Kulturkreise wie z.B. nach Österreich, Irland, Alaska oder in den Orient und führte uns zum Schluss wieder zurück nachhause, nach Hessen. In hessischer Mundart ließ sie zwei Figuren aus einem Märchen, dessen Handlung im Habichtswald spielt, babbeln.

Diese Märchenreise war nicht nur unterhaltsam, spannend und gruselig, sondern auch lehrreich. Denn Geiz, Missgunst und Neid wurden in Frau Dörrbeckers Geschichten stets bestraft. Wir lernten, dass die Zeit alle Wunden heilen und Unrecht wieder ausgleichen kann und wir wurden zu der Erkenntnis geführt, dass, wenn jemand bereits alles hat und wunschlos glücklich ist, ihm zur Vollendung seines Glücks allenfalls noch eine ahle Worscht fehlt.

Am Ende verstanden wir, dass eigentlich jeder eine gute Geschichte erzählen kann und zu erzählen hat und wie wichtig diese im Leben sind.

Wir bedanken uns bei Frau Dörrbecker, dass sie uns ihre Geschichten zum Welttag des Buches geschenkt hat!

KHN