Telefon: 0561 - 77 20 31

Naturwissenschaften

Beginnend mit dem  Schuljahr 1986/87 wurde am Friedrichsgymnasium parallel zu den Fremdsprachen Griechisch und Französisch das Fach „Integrierte Naturwissenschaften“ eingerichtet, um den naturwissenschaftlich interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern einen geeigneten Schwerpunkt anzubieten.

Die Aufgabenfeldkonferenz hat für diesen Unterricht verschiedene Curricula diskutiert mit der Zielsetzung, nach Möglichkeit alle Naturwissenschaften mit einzubeziehen. Dabei sollen das Kennenlernen von Methoden und eigenes Experimentieren im Vordergrund stehen. Die veränderten Bedingungen (quasi Status einer Arbeitsgemeinschaft) lässt uns die Möglichkeit offen,  je nach eingesetzter Lehrkraft verschiedene Sachgebiete mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten zu bearbeiten.

Folgende Themengebiete sind möglich:

  • Mikrobiologie (z.B. Mikroorganismen in der Lebensmittelherstellung)
  • Chemie (z.B. elektrochemische Spannungsquellen, Kunststoffe)
  • Systeme in Natur und Technik
  • Astronomie, sphärische Trigonometrie

Integrierte Naturwissenschaften ist ein ausschließlich für die Jahrgangsstufen 8 und 9 konzipiertes Fach und ist somit nicht inhaltliche oder methodische Voraussetzung für naturwissenschaftliche Leistungskurse in der Oberstufe. Es ist ein zusätzliches Angebot zu den im Pflichtunterricht bereits unterrichteten Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik.

Wichtig:

Da die Naturwissenschaften im Wahlunterricht nur mit drei statt vier Stunden wie die Sprachen unterrichtet werden, müssen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler noch die fehlenden vier Stunden mit der Belegung einer oder zweier AGs ab der Jahrgangsstufe 5 kompensieren, um die für die Mittelstufe verpflichtende Stundenzahl zu erreichen.