Telefon: 0561 - 77 20 31

Das Konzept der Musikklassen

Klassenmusik_1

Die zweite Säule des musikalischen Schwerpunks am Friedrichsgymnasium ist die besondere Förderung musik­interes­sierter Schüler innerhalb der Musikklassen.

Anders als in anderen Schulen, bei denen in den Musikklassen oftmals alle Schüler ein Blas- oder Streichinstrument im Anfangsunterricht erlernen müssen, ist es bei uns möglich, genau den Schülern ein intensiviertes musikalisches Angebot zu unterbreiten, die bereits im Grundschulalter ein Instrument erlernt oder sich in Chören stark engagiert haben.

Unsere Musikklasse umfasst also insbesondere die Kinder aus musikinteressierten Familien. Dadurch wird gewährleistet, dass die gemeinsame musikalische Betätigung nicht nur auf die Schule beschränkt bleibt, sondern z.B. durch die sich bildenden Freundschaften auch in den privaten Bereich hineinstrahlt. So stützen sich die Kinder gegenseitig, haben Verständnis füreinander bei der Ausübung der musikalischen Hobbys und können auch gemeinsam mit ihren Freunden die musikalischen Arbeitsgemeinschaften besuchen.

Klassenmusik_2

Durch das überwiegende kulturelle Interesse der Musik­klas­sen­familien ist es möglich, das schulische Unter­richts­an­ge­bot regelmäßig durch gemeinsame außer­unter­richt­liche Veranstaltungen, wie z.B. Besuche von pro­fes­sio­nellen Proben und Konzerten zu ergänzen.

Besonderen Stellenwert haben für die Musikklassen die halbjährlich veranstalteten Klassenmusikabende, in denen einerseits gemeinsame Projekte präsentiert werden, andererseits aber auch das individuelle Vorspiel möglichst aller Schüler der Klasse ermöglicht wird, durch das deren eigenes Musizieren in aller Regel motivierend gestärkt und gefestigt wird.

Als „Motto“ der Musikklassen des Friedrichsgymnasiums könnte man also die Idee bezeichnen, Musik als Element der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen zu stützen und nicht nur als Element schulischen Unterrichts.

Zu weiteren Informationen über die Musikklassen nutzen Sie bitte die nachfolgenden Verlinkungen: