Telefon: 0561 - 77 20 31

Darstellendes Spiel

Im Fach Darstellendes Spiel geht es um die Auseinandersetzung mit den ästhetischen Ausdrucksformen und kommunikativen Möglichkeiten des Theaterspiels. Darüber hinaus werden theoretische Grundsätze von Theaterformen und Theaterästhetik vermittelt. Das Fach steht für die Verknüpfung theoretischer Eigengesetzlichkeiten mit praktischem Tun.

In diesem Kontext bietet Darstellendes Spiel den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu kreativem Lernen und zur (Weiter-)Entwicklung der Fähigkeit, eigene Sichtweisen und Ausdrucksformen zu entwickeln. Durch die vorwiegend projektorientierte Arbeit stehen sinnliches und körperliches Erleben und soziales Handeln im Fokus.

Darstellendes Spiel hat vielfältige Bezüge zu anderen Fächern wie Deutsch, Kunst, Musik und Sport und dient dem Erwerb ästhetischer-, kommunikativer-, sprachlicher-, sozialer- und theoretischer Kompetenzen

Die folgenden drei Inhaltsbereiche stehen im Zentrum des Unterrichts:

  1. Schauspielerische Arbeit: Grundformen schauspielerischer Darstellung,
  2. Dramaturgie und Inszenierung: Grundkenntnisse über die Kunstform Theater und ihre  Zeichensysteme,
  3. Theatertheorie und –geschichte

 In den Kursen der Oberstufe (E1-Q4) wird Darstellendes Spiel als Grundkurs angeboten.

Die sechs Halbjahre der Oberstufe sehen laut Rahmenplan folgende Inhalte vor:

JahrgangInhalte
E1Das Theater und seine Zeichensysteme
E2Der Text als Partitur
Q1Improvisation und Rollenarbeit
Q2Dramaturgie und Inszenierung
Q3Das Leben – (k)ein Traum
Q4Spiel und Wirklichkeit

Darstellendes Spiel kann als Grundkurs in die Abiturqualifikation eingebracht werden. Es kann fünftes Prüfungsfach in der Abiturprüfung sein.

Das Friedrichsgymnasium bietet allen Schülern die Möglichkeit, mit den vielfältigen Angeboten, Arbeits- und Kommunikationsformen, die das Theater bietet, bereits in der Unter- und Mittelstufe in Kontakt zu kommen.  Es besteht eine Kooperation zwischen Schule und Staatstheater Kassel, die für alle Jahrgänge regelmäßige Workshops und gemeinsame Theaterbesuche vorsieht. Zurzeit werden folgende Schwerpunkte gelegt:

Jahrgang 5: Vorbereitende Workshops zum Thema Instrumente und Musiker und Besuch der Kinderkonzerte

Jahrgang 6: Workshops zum Thema Bühnengestaltung/Bühnenbild und Besuch ausgewählter Theaterstücke

Jahrgang 7: Workshops zum Thema Schauspieler und Rolle und Besuch ausgewählter Theaterstücke

Jahrgang 8: Workshops zum Thema Schauspiel und Bewegung und Besuch ausgewählter Theaterstücke bzw. Ballettvorstellungen

Jahrgang 9: Workshops zum Thema Schauspiel, Tanz und Gesang und Besuch der ausgewählter (Musik-) Theaterstücke