Telefon: 0561 - 77 20 31

FG-Studienfahrt nach Italien im Herbst 2015

Gruppenphoto Palatin

Eltern, Freunde und Förderer des FGs und der italienische Staat ermöglichten den Leistungskursen Kunst, Latein, Mathematik sowie dem Deutsch-Tutorium unseres kommenden Abiturjahrgangs die Studienfahrt nach Italien.

Gleich am ersten Spätnachmittag erlaubte Italien den kostenlosen Besuch der Ara Pacis: Beiträge aus dem Kunst- und aus dem Latein-Tutorium gaben ihr Bestes und boten eine schlüssige Gesamtschau auf diese kontroverse Text-, Bau- und Bilderschau.

Ohne großzügige Unterstützung unserer FG-Ehemaligen wäre im weiteren Reiseverlauf eine Fahrt auf den Vesuv – mit weit über zweistündigem Gipfelbesuch über Mittag bei Traumwetter – nicht in Frage gekommen. Auch für unsere ganz ausdauernd Interessierten konnte nur dank der „Kasseler Freunde der Antike“ der anschauliche Abstieg in die kellerkühle Schichtenfolge der Grabung unter San Clemente realisiert werden.

Zudem finanzierte der Hessische Altphilologenverband für uns den Gemeinschaftsbesuch zweier Leistungskurse in der Villa Farnesina – mit zutiefst anschaulichem Höhepunkt geglückten Zusammenfindens von Text und Bild in der Sala del Fregio, in der nach so langem Lateinlernen die rundumlaufenden detailreichen Szenen aus der Mythologie mit einem Schlag und völlig spontan – „Da! Orpheus!“ – „Schau: Herkules bei der Arbeit!“ und: „Hier – Aktaion!“ – für alle Beteiligten unmittelbar einleuchtend erzählte Geschichte waren.

Weitere Höhepunkte der Reise: Eis, wo es am besten schmeckt, Abendessen auf der Piazza, besonders gelungene Eigenbeiträge für alle Kurse am Septimius-Severus-Bogen und im Bus über den Vulkanismus, Führungen durch die Musei Vaticani und durch Pompeji.

Unser Bild zeigt die Tutorien Kunst und Latein nach dem Aufstieg auf den Palatin am 8.10.2015.

ZKL