Telefon: 0561 - 77 20 31

Jugend trainiert für Olympia – FG-Ruderer erfolgreich

Athene_rund
WIESBADEN. Die Fahrt nach Wiesbaden zum Landesentscheid im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia hat sich für den Kasseler Rudernachwuchs gelohnt. Während die Talente des Friedrichsgymnasiums dank guter Breitenarbeit erneut die Gesamtwertung gewannen, schafften die Albert-Schweitzer-Schüler sogar die Qualifikation zum Bundesfinale in Berlin. Tim Bluhm, Matthias Klimpel, Maximilian und Alexander Ludwig sowie Steuerfrau Marlene Thaldorf vom ASS beherrschten die Konkurrenz in den Skullbooten des Wettkampfes I der Jahrgänge 1997 bis 1999. Bei tropischer Witterung qualifizierten sie sich sowohl im Gig- als auch im Renn-Doppelvierer über Vorläufe und Halbfinals für die beiden Endläufe. Dort gelang ihnen im Gig-Boot ein Start- Ziel-Sieg vor der Mannschaft des FG. Im Rennboot war das Finale offener. Zunächst lagen die Kasseler hinter Limburg zurück, auf den letzten 300 Metern aber machte das ASSTeam aus einer Länge Rückstand noch eine Länge Vorsprung und wurde mit einer zweiten Goldmedaille belohnt. Noch erfolgreicher waren die Kasseler Schüler in den Jahrgängen 1995 bis 1997. Johanna Milde, Hanna Schuster, Luisa Heinemann, Marlene Thaldorf und Steuermann Maximilian Ludwig (ASS) verbuchten im Gig-Doppelvierer der Mädchen einen unerwarteten Sieg. In der gleichen Bootsklasse der Jungen gewann das Team des Wilhelmsgymnasiums mit Jonas Bosold, Amadeus Itzenhäuser, Tim Reiners, Thorben Körbner und Steuerfrau Bea Wittig. Dies gelang auch Felix Rupprecht, Daniel Siebert, Tristan Ebert, Tim Egert und Steuermann Luis Dehnelt vom Friedrichsgymnasium im Renn-Doppelvierer der Jungen sowie Moritz Griesel und Sascha Richter vom Goethe-Gymnasium im Doppel-Zweier. Im Wettkampf III (Jg. 2000 bis 2002) gab es Siege für das Goethe-Gymnasium im Gig- Doppelvierer der Jungen durch Christopher Schmelz, Marc Brand, Tobias Leswal, Alexander Schmelz und Steuermann Simon Heere sowie im leichten Doppelzweier der Mädchen mit Jolanthe Kalinowski und Finnja Klossok. Schließlich gewannen auch Theresa Heß, Lisa Richter, Melissa Diegler, Jennifer Langer und Nina Luo vom Friedrichsgymnasium im Gruppenfahren der Mädchen.

Quelle: HNA vom 29.07.2014