Telefon: 0561 - 77 20 31

Fahrt der Mathe-AG ins Mathematikum nach Gießen

IMG_2673

Am Donnerstag, den 17.03.16, haben unter Leitung von Fr. Dr. Maxara 12 Schüler der Mathe-AG (elf Schüler der 5./6. Klassen des Friedrichsgymnasiums und ein Schüler der Grundschule Harleshausen) eine Exkursion ins Mathematikum nach Gießen unternommen, die mit einer abenteuerlichen Rückreise endete.

Der ca. 3-stündige Aufenthalt im Mathematikum begann mit einem Workshop, bei dem wir eigene magische Rechenstäbe (die sogenannten Neper-Stäbe) gebastelt haben. Diese waren die Vorläufer der ersten mechanischen Rechenmaschinen, die auch dort ausgestellt waren.

So einfach kann Multiplizieren sein … (also liebe Mathelehrer, passt auf, dass keine roten Rechenstäbe von den Schülern plötzlich als „Glücksbringer“ während der Mathearbeiten auftauchen J). Nach dem Workshop gab es eine kurze Einführung in die Ausstellung und die Schüler hatten anschließend noch ca. 2 Stunden Zeit, das Mathematikum auf eigene Faust zu erkunden.

Die für ca. 17 Uhr geplante Rückfahrt wurde durch einen Personenschaden auf der Strecke verzögert – unser Zug fiel aus (dabei hatten wir uns extra beeilt, da wir kurz nach dem Aufbruch noch ein Handy suchen mussten). Uns wurde geraten zunächst nach Lollar (LOL) und von dort mit einem Bus nach Marburg zu fahren (Wo ist der Bus??). Die Bahn fuhr irgendwann auch ab Lollar wieder und wir kamen mit einer zweistündigen Verspätung dann schließlich doch noch alle wohlbehalten in Kassel an.

Ein Ausflug, der rundum begeistert hat!

Das Eintrittsgeld sowie die Kosten des einstündigen Workshops „Multiplizieren leicht gemacht“ in Höhe von 7 € pro Schüler wurden vom Förderverein des Friedrichsgymnasiums übernommen. Herzlichen Dank dafür!

MAX

 
Google has deprecated the Picasa API. Please consider switching over to Google Photos