Telefon: 0561 - 77 20 31

Elternabend der Klassen 5 zum Thema Cybermobbing

##

Liebe Eltern der Klassen 5,

 

nutzen Sie Snapchat, Instagram, Pinterest oder Whatsapp? Online in sozialen Netzwerken unterwegs zu sein, gehört selbst für 11- und 12-Jährige heute bereits oft zum Alltag. Die Kommunikation dort und das unkomplizierte Posten von Bildern und Videos macht den Kindern Spaß. Allerdings werden die Klassengruppen leider auch   schnell zur Plattform für Beleidigungen, Ausgrenzung und Mobbing.

Um dem vorzubeugen und Ihre Kinder auch im Netz und Chat für einen fairen Umgang miteinander zu sensibilisieren, erhalten alle Klassen unserer Jahrgangsstufe 5 Besuch von Frau Heike Walther. Sie ist die Ansprechpartnerin für Prävention der Fachstelle für Suchtprävention in Nordhessen. Frau Walther informiert und berät die Schülerinnen und Schüler, um sie gegen Cybermobbing zu stärken.

Wie Sie vielleicht aus Berichten Ihrer Kinder erfahren haben, ist der Besuch in drei Klassen bereits diese Woche erfolgt, in den übrigen Klassen ist Frau Walther in der kommenden Woche zu Gast.

Anschließend an die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern möchten Frau Walther und ich Sie nun zu einem Elternabend einladen mit dem Thema Mobbing in sozialen Netzwerken: Was können Eltern vorbeugend tun? Was können Eltern tun, wenn das eigene Kind betroffen ist?

Der Elternabend findet am kommenden Donnerstag, den 26.04.2018

um 19:00 Uhr in der Mensa des Friedrichsgymnasiums statt.

Sollten Sie am Elternabend nicht teilnehmen können, aber Fragen und Sorgen zum Thema Mobbing oder Cybermobbing haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Daniela Brenscheid