Telefon: 0561 - 77 20 31

Einladung: Warum wir alle Lateinisch reden

Gastvortrag am 16.04.2013 um 18:00 Uhr in der Aula des Friedrichsgymnasiums.

speech
Sind wir wirklich alles Lateiner?, Ja, behauptet Karl-Wilhelm Weeber, denn was wäre die deutsche Sprache ohne Latein? Und, noch wichtiger: Was funktioniert im Deutschen eigentlich ohne Latein? „Voll krasse Sprache“, sagt auch der Nichtlateiner und ahnt in den seltensten Fällen, wie recht er hat. Denn woher soll er wissen, dass „krass“ sich vom Lateinischen „crassus“ ableitet und „fett“ bedeutet? Anhand vieler Beispiele zeigt der Autor, wie lebendig das lateinische Erbe in der deutschen Sprache ist – in Medizin, Naturwissenschaft und Philosophie, aber auch im Alltagsdeutsch. Geld stinkt nicht, die Daumen drücken, vor Neid zerplatzen, lachende Erben – deutsche Redewendungen entstanden vor 2000 Jahren, als noch kein Mensch deutsch sprach.

Aber das Lateinische ist nicht nur in unserer Sprache quicklebendig, sondern sie hilft auch zu verstehen. Anders formuliert: Wer kein Latein kann, den bestraft das Deutsche. Denn warum ist ein Konfirmand kein Konfirmant? Was unterscheidet den Simulanten vom Simulator? Was haben alle deutschen Verben gemein, die auf – ieren enden? Ob Bits oder Bytes – fast alle lateinischen Wortwege führen in die moderne Welt. Und nach Lektüre dieses fröhlichen Vademekums werden selbst neoliberale Latein-Gegner eingestehen, dass sie im Grunde überzeugte „Latin lovers“ sind. (Kladdentext zum Buch Romdeutsch)

Dr. Karl-Wilhelm Weeber war Leiter eines Gymnasiums in Wuppertal, Honorarprofessor für Alte Geschichte, Lehrbeauftragter für Latein. Er hat viele interessante und spannende Bücher geschrieben,  wie z. B.: Alltag im alten Rom. Das Stadtleben; Alltag im Alten Rom. Das Landleben; Baden, spielen, lachen;  Decius war hier…; Humor in der Antike; Luxus im Alten Rom; Nachtleben im alten Rom….

Der Vortrag ist geeignet für Schüler ab der 9. Klasse.

Es wäre schön, wenn ich Sie an diesem Abend in der Aula des Friedrichsgymnasiums begrüßen dürfte

Ihre Christa Palmié, Schulleiterin