Telefon: 0561 - 77 20 31

Die Fantasywoche in der SEK I-Bibliothek

Fantasywoche klein
„Expelliarmus!“, „Protego!“ – Diese Rufe konnte man schon von Weitem hören, sobald man sich in der Woche vom 22.06.-26.06. der SEK I-Bibliothek näherte. Betrat man dann den Raum E001 wurde man mit den Worten „Le suilon!“ freundlichst auf Elbisch von Wesen mit recht spitzen Ohren begrüßt.

Die Fantasywoche, die von den AG-Mitgliedern der AG SEKI-Bibliothek unter der Leitung von Frau Kuhn organisiert und durchgeführt wurde, bot ihren Besuchern ein vielfältiges Programm. Man konnte sich z.B. das Duell der Zauberlehrlinge Johannes Lieberknecht und Valentin  Menzel ansehen, die dem Betrachter sehr anschaulich und durch viel Körpereinsatz die Bedeutung der lateinischen Zauberformeln aus „Harry Potter“ vermittelten. Wenn man gut aufgepasst hatte oder eben ein echter Harry-Potter-Kenner war, konnte man ein Quiz lösen und versuchen, die Zaubersprüche zu übersetzen.

Unsere Quizmasterin Lydia Kupski, die, natürlich der Situation angemessen mit schwarzem Umhang und Zauberstab ausgestattet, ein weiteres Quiz für Hogwartsspezialisten anbot, hatte eine ganze Menge zu tun. Offensichtlich gibt es an unserer Schule sehr viele Harry-Potter-Fans. Hatte man die Quizfragen richtig beantwortet, konnte man sich zu einer der nächsten Stationen aufmachen und sich entweder durch Jonathan Backes und Jannik Mentel anhand der Karten von „Der Name des Windes“ und „Der Hobbit“ die Handlung und die Hauptschauplätze der bekannten Fantasyromane erklären lassen oder mit Robin Mathusek, Melina Wendel und Jonathan Backes ein Autorenquiz für Einsteiger oder Profis zu bekannten und beliebten Fantasywerken spielen. Wer diese Stationen durchlaufen hatte, musste sich nur noch einer Aufgabe stellen, um einen der angekündigten Buchpreise zu erhalten: Elbisch lernen. Unser Meister des Sindarin und Tangwar, Kierán Meinhardt, der Elbisch in Wort und Schrift beherrscht, vermittelte seinen interessierten Schülern gekonnt die Grundzüge dieser Kunstsprache, die sich „Herr-der-Ringe“-Autor J.R.R. Tolkien seinerzeit ausgedacht hat. Das Lernziel war erreicht, wenn die Schüler den Test, einen Satz auf Elbisch laut vorlesen zu können, bestanden hatten. „Lies Bücher!“ war der Aufruf, der sich hinter den mystischen Schriftzeichen verbarg. Die Mitglieder der AG SEK I-Bibliothek freuen sich über eine sehr gut besuchte Bibliothek in der Fantasywoche, durch welche wir sicherlich auch einige Neuleser gewinnen konnten. Schaut doch mal wieder rein, es gibt immer etwas Neues zu entdecken! Cui vae! Auf Wiedersehen in der SEK I-Bibliothek!

KHN