Telefon: 0561 - 77 20 31

Das Sommerfest zum Jahresabschluss – ein Event mit Spiel und Spaß, gespickt mit musikalischen und kulinarischen Leckerbissen

luftballons2_v-gallery_1_

Ein Sommerfest zum zehnjährigen Bestehen des Schwerpunkts Musik zu gestalten, das könne man sich schon vorstellen, fanden einige Orchestermusiker, als sie nach dem Weihnachtskonzert 2013 gemeinsam beim Griechen beisammensaßen.

Ein wenig Musik machen, die allerdings extra dafür vorbereitet werden sollte, ein paar Spiele für die jüngeren Schülerinnen und Schüler, ein wenig Gemütlichkeit bei Kuchen, Grillen und Getränken, so sollte es werden. Aus dieser spontanen Idee entwickelte sich dann doch ein ausgewachsenes Schulfest.

Die SV kümmerte sich unter der Federführung von Katharina Flotho um die Durchführung des „Spiels ohne Grenzen“ für die Schüler. Aus der Elternschaft wurde dankenswerterweise angeboten, sich um ein vielseitiges Kuchenbuffet, den Getränkeverkauf und das spätere Grillen zu kümmern. Zeno Mannewitz bereitete die abendliche Musik vor und von Seiten der Lehrer gestaltete Herr Nehm mit einer 7. Klasse ein Puppentheater und eine Vielzahl von Lehrern leitete das generationsübergreifende Speedfußballturnier oder spielte gar in den beiden Lehrermannschaften mit.

Als zentraler Gedanke des Festes war die Musik den gesamten Nachmittag über präsent, ohne die anderen Programmpunkte in den Hintergrund drängen zu wollen. Plakatausstellung, Diashow und Videopräsentationen von alten und neueren Auftritten der letzten 10 Jahre ließen manche Erinnerung hervorkommen und man sprach über die gemeinsamen Erlebnisse. Schulband und Kammermusikgruppen unterhielten kleine, aber aufmerksam zuhörende Besuchergruppen am Nachmittag. Dies mündete in einen Flashmob des „Festorchesters“ zu Beethovens „Ode an die Freude“, von der dann zum Höhepunkt auch zwei Strophen durch die vielen Festbesucher mitgesungen wurden. Nicht zuletzt die feierliche Eröffnung des Festes, die durch das „Festorchester“ und den Extrachor mitgestaltet wurde, zeigte, dass hier Schüler beteiligt waren, die sich gerne mit viel Empathie für unsere Schule engagieren.

Vielen Dank an dieser Stelle für all eure Mühen und den Zeiteinsatz bei den zusätzlichen Proben, beim Auf- und Abbau, beim Organisieren und Mitdenken und vor allem natürlich bei den gut gelungenen Präsentationen.      

Vielen Dank natürlich auch an die anderen Helfer der SV und der Elternschaft vor und hinter den Kulissen. In diesem Sommer haben wir es gut geschafft, mit allen Gruppen der Schulgemeinde ein gelungenes, gemeinsames Fest vorzubereiten und durchzuführen.

MEZ