Telefon: 0561 - 77 20 31

Das Cambridge-Zertifikat in Englisch

Vier Schüler des Friedrichsgymnasiums haben erfolgreich Cambridge First Certificate in English abgelegt.

The Cambridge First Certificate in English (FCE)
How to succeed
In the following I am going to give you some information about the Cambridge exam. I passed the exam this summer and joined the preparation class last year. I think visiting the class is important and if you have always been good in English you are not going to have problems with the demands.
The Cambridge Certificate is accepted by nearly every company or educational facility as a certification of good language skills and is often required during the application process. What you definitely need to do -whether in class or at home- is to go through the given exercises. It is advisable to get familiar with the special kinds of tasks. These tasks are always the same in every test. You can buy the Cambridge exercise book in nearly every bookshop with an enclosed exercise CD. If you went through every section you will be well prepared and not surprised by the irritating setup of the test.
The exam proceeds under very strict rules. If you do not obey them you will have to leave the room immediately. So it is necessary to read the rules carefully. The exam is so well respected because of the high level and because of the good coordination.
You are going to be checked in 5 parts: Reading, Writing, Use of English, Listening and Speaking. Every part takes about 15 up to 60 minutes. In the first part you have to read some challenging texts, each about one page long, and answer several questions or fill in words.
In the next part you are given tasks to which you have to write about 180 words. This part is relatively easy. You can practice writing short emails or feedbacks beforehand. It is important to follow the certain formalities for several kinds of texts. It is also possible to write something more creative.
The “Use of English” part can be difficult if you’re not familiar with the tasks. It is mostly about filling in the right vocabulary or word transformation. You have to know many English idioms and show how well you know your grammar.
In the “Listening” part you have to follow and understand a range of spoken materials. Some of the people are talking very fast or even confusing and sometimes with a strange accent.
The last section is the easiest. Most people are scared of this “Speaking” part, but the examiners are helping you and only want your best. So calm down and do not worry because the examiners want you to pass the test. It is very helpful to exercise in advance e.g. comparing pictures with a partner and coming to conclusions together. If you give your best and talk a lot, this part will only take about 15 minutes.
The test will be stressful because of the strict rules which are going to be repeated before every section and it is going to be a long day. The exam takes about 8 hours, but includes several breaks.
To come to some negative aspects you must know that taking the Cambridge Exam is very expensive. Besides the exercise book you also have to pay about 180 € for the test. The preparation class is free. If you don’t register for the exam in time or come too late you have to pay extra for doing it again.

I hope I could give you an impression of the Cambridge certificate and its process.
All it needs to succeed is preparation, discipline and motivation!

Link for further information
Antonia Burmeister

Der folgende Text gibt einen kurzen Überblick über die Vorbereitung und den Ablauf des Cambridge-Examens. Ich habe die Prüfung diesen Sommer abgelegt und den vorbereitenden Kurs letztes Jahr besucht. Ich erachte es als sinnvoll, an diesem Kurs-Angebot von Frau Blumnauer teilzunehmen. Das Cambridge-Zertifikat wird von nahezu jeder Firma oder Bildungseinrichtung akzeptiert, als eine Bescheinigung von guten Englisch-Sprachkenntnissen, oder es wird oftmals auch angefordert beim Bewerbungsvorgang.
Was man auf jeden Fall tun muss, entweder im Kurs oder zu Hause, ist durch die gegebenen Aufgaben systematisch durchzugehen. Es ist empfehlenswert, sich mit dem speziellen Aufgabentypus vertraut zu machen. Diese Aufgabenstellungen sind jedes Jahr sehr ähnlich. Die Cambridge-Übungsbücher sind in fast jedem größeren Buchladen zu kaufen und zu jedem Buch gibt es eine Übungs-CD.
Der Test verläuft unter sehr strengen Regeln. Wenn man diese nicht befolgt, wird man aufgefordert, den Raum unmittelbar zu verlassen, um die anderen Prüflinge nicht zu stören. Es ist wichtig, die Regeln vorher mit Sorgfalt zu lesen. Das Zertifikat ist deshalb so angesehen, weil es für das hohe sprachliche Level und die gute Koordination der Prüfung bekannt ist.
Man wird in fünf verschiedenen Abschnitten geprüft: Lesen, Schreiben, Gebrauch der englischen Sprache, Hörverstehen und Sprechen. Jeder Abschnitt nimmt 15 bis 60 Minuten in Anspruch. Bei dem ersten Teil muss der Prüfungskandidat mehrere sprachlich anspruchsvolle Texte lesen und dazu verschiedene Fragen beantworten oder Wörter einfügen. Im nächsten Teil geht es um das Schreiben von Texten mit jeweils 180-200 Wörtern. Für das formal korrekte Verfassen dieser Texte kann man sich leicht durch das Schreiben kurzer E-Mails oder Bewertungen vorbereiten. Man kann außerdem auch etwas kreativere Texte schreiben.
Der Abschnitt, in dem es um den Gebrauch der englischen Sprache geht, kann kompliziert erscheinen, wenn man nicht vertraut mit der Aufgabenstellung ist. Meistens muss man die richtigen Vokabeln einsetzen oder Worte verändern. Vom Prüfling wird erwartet, dass er sich mit englischen Sprichwörtern auskennt und seine Grammatik gut anwenden kann. Beim Hörverstehen muss man einer Reihe von gesprochenem Material folgen. Die Sprecher reden sehr schnell oder verwirrend und manchmal mit einem starken Akzent. Der letzteTeil der Prüfung ist am einfachsten. Die meisten haben Angst vor dem Gespräch, doch die Prüfer wollen nur euer Bestes und helfen euch. Deshalb, nur die Ruhe bewahren und sich keinen Stress machen, denn die Prüfer wollen, dass ihr den Test besteht! Es ist hilfreich, das Gespräch vorher zu üben, zum Beispiel beim Vergleichen von Bildern mit einem Partner.
Der Test ist insgesamt anstrengend, einerseits wegen der strengen Regeln, die vor jedem Abschnitt gemeinsam wiederholt werden müssen, und andererseits da es ein langer Tag ist. Das Examen dauert ungefähr 8 Stunden, enthält aber auch mehrere Pausen. Um zu ein paar negativen Aspekten zu kommen, lässt sich sagen, dass es relativ teuer ist, das Cambridge-Zertifikat zu absolvieren. Neben dem Übungsbuch muss man außerdem 180 € für den Test bezahlen. Das Besuchen des vorbereitenden Kurses, hier am Friedrichsgymnasium, ist allerdings kostenlos. Wenn man sich zu spät für das Examen anmeldet, es aber dennoch absolvieren will, muss man eine extra Gebühr bezahlen. Ich hoffe, ich konnte Euch einen ersten Eindruck von dem Cambridge-Zertifikat geben.
Alles, was Du brauchst, sind Vorbereitung, Disziplin und Motivation!

Link für weitere Informationen

Antonia Burmeister, Jahrgangsstufe Q1