Telefon: 0561 - 77 20 31

Anspruchsvoll und fröhlich – Weihnachtskonzerte am FG

KASSEL. Der Schulleiter des Friedrichsgymnasiums, Dr. Lothar Schöppner, konnte sich am Donnerstagabend beim Weihnachtskonzert über eine voll besetzte Aula freuen und die Bühne frei geben für das Vororchester. Die jungen Instrumentalisten eröffneten das anspruchsvolle Programm mit Arrangement und unter der Leitung von Daniel Schäfer mit „Morgen, Kinder, wird’s was geben“. Das Mittelstufenorcheseter (Leitung Eduard Menzel) erntete viel Beifall für die „Aufforderung zum Tanz“ von Carl Maria von Weber. Eduard Menzel leitete auch das sauber aufspielende Blockflötenensemble, das für rhythmische Klarheit und einheitliche Phrasierung viel Beifall erhielt.

Besuch in der Bäckerei

Das galt auch für den Vorchor (Leitung Martin Kratzenberg), der einheitlich und überzeugend die „Weihnachtsbäckerei“ mit Julia Reingardt am Klavier vorstellte. Der große Hauptchor, gefühlvoll von Nicole Jukic geführt, schickte nach Händel und Maierhofer die Hörer mit „Rocking Around The Christmas Tree“ in die Pause. Die gut geschulte Big Band holte das Publikum mit „Peter Gunn“ von Henry Mancini in das Konzert zurück.

Wie selbstverständlich

Zwei Höhepunkte am Schluss: Einmal der Extrachor (am Klavier Thomas Höhl) mit Nicole Jukic, die in dem Chor ein Instrument für besondere Aufgaben hat, zum anderen Mendelssohn Bartholdy mit dem 1. Satz aus dem Konzert für Violine und Orchester op. 64. Wie selbstverständlich spielte Ester Schukailow-Wasjutinski eines der schwersten Konzerte überhaupt. Zusammen mit dem Orchester, durch diese Leistung und das Dirigat von Eduard Menzel gefordert, ergab sich eine für ein Schulorchester überzeugende Aufführung. Das gemeinsam gesungene „O du fröhliche“ beschloss ein eindrucksvolles Schul- und Weihnachtskonzert.

Quelle: HNA vom 17.12.2016

Autor: Gerhard Rassner

Bilder: Kai Seeger, Klasse 9c