Telefon: 0561 - 77 20 31

Alte Kasseler Lieder neu verpackt

Musiktage1klein
Grundschule Bossental und Friedrichsgymnasium proben für die Nordhessischen Kindermusiktage

„Ihr singt ja wirklich fabelhaft!“ Herr Menzel, der Lehrer des Leistungskurses Musik der Jahrgangsstufe 12 des Friedrichsgymnasiums, strahlt die knapp 30 jungen Schüler der vierten Klassen der Grundschule Bossental und ihre Lehrerinnen Frau Busch-Reh und Frau Mostert begeistert an.

In der vergangenen Woche haben sich die beiden Schulpartner erstmals zu einer gemeinsamen Probe für das szenische Spiel „Eine kleine Schulmusik“ getroffen. Die Leistungskursschüler des Friedrichsgymnasiums hatten im Vorfeld aus den umfangreichen Liedersammlungen des Kasseler Lehrers Johann Lewalter schöne Lieder aus der Umgebung Kassels herausgesucht, sie für Streichquartett und Gesang arrangiert und als Mittelpunkt in eine musikalische Spielszene eingebettet.

Die Grundschüler sind nun derzeit dabei die Lieder aus den verschiedenen alten Ortschaften, mundartliche Gedichte, Tanz und  Dialoge rund um das historische Kassel des beginnenden 20. Jahrhunderts innerhalb des musikalisch-szenischen Spiels zu erlernen.

Musiktage3klein
Große Fortschritte und vor allem auch Begeisterung und Neugier beim Erkunden der historischen Zusammenhänge konnten bei der Zusammenkunft der beiden Schülergruppen bereits bestaunt werden. Beim Anblick historischer Stadtpläne wurde plötzlich deutlich, dass Harleshausen noch vor recht kurzer Zeit weit draußen vor den Toren Kassels lag, dass die heutige Heimat der Kinder, der Stadtteil Fasanenhof, zu Lewalters Zeiten noch eine freie Feldgemarkung ohne zusammenhängende Bebauung war und dass die historische Ausdehnung der Stadt Kassel im Vergleich zur heutigen Größe fast noch dörflich anmutet.

Doch im Mittelpunkt des Treffens stand gewiss der Spaß am gemeinsamen Singen und Tanzen. Gut gelaunt und hoch motiviert für die letzte Vorbereitungsphase verließen die Grundschulgäste das Friedrichsgymnasium.

Musiktage4klein
Vom 25. bis 28. Februar finden die 9. Nordhessischen Kindermusiktage unter der erneuten Mitwirkung des international renommierten Vogler Quartetts statt. Den Auftakt bilden öffentliche Quartett-Workshops am 25. und 26. Februar jeweils um 16.00 Uhr im Institut für Musik der Universität Kassel. Dort findet am 26. Februar um 17.00 Uhr das Forum der Kindermusiktage: Hörprobe! statt, bei dem es um die Wahrnehmung und Vermittlung von Musik geht. Nach intensiven Probentagen des Spiels „Eine kleine Schulmusik“ und anderer Schülerprojekte mit dem Vogler Quartett folgen die Aufführungen am Mittwoch 27. Februar um 18.00 Uhr  im „Bühne frei!“ – Konzert auf der Piazza der E.ON-Mitte und am 28. Februar um 10.00 Uhr im Rahmen einer Matinee rund um das Thema „Johann Lewalter – von Dorfliedern und Rohrstöcken“ im Friedrichsgymnasium. Den Abschluss bildet wie jedes Jahr das Meisterkonzert des Vogler Quartetts mit Werken von Schubert, Schostakowitsch und Beethoven am 28. Februar um 20.00 im Institut für Musik der Universität Kassel.

Herzliche Einladung zu allen Veranstaltungen der diesjährigen Nordhessischen Kindermusiktage.

MEZ

Fotos: Carolin Mostert (Grundschule Bossental)